Comenius - Schule am Hasenhegerweg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Comenius

Projekte
Von 2012 – 2014 nahmen einige Schüler / innen und Frau Scholz – Raabe am Comenius – Projekt teil, 
das von Herrn Goldbeck – Löwe ( ehemaliger Schulleiter der Lisa Tetzner- Grundschule ) initiiert wurde.
Wir arbeiteten mit Partnerschulen in Norwegen, Finnland, Lettland, Polen,
Frankreich und der Türkei zusammen.
Auch eine Schule aus Lollar ( Hessen ) und Schüler/innen der Lisa Tetzner – Grundschule, die von 
Frau Nolte und Frau Friese betreut wurden, gehörten dazu.
Im September 2012 kamen Kollegen der beteiligten Länder zu uns, 
damit wir uns gegenseitig unsere Schulen vorstellen konnten.
Wir diskutierten unsere Arbeitsschwerpunkte.
      • Demographischer Wandel;
      • Migration;
      • Energiepolitik;
      • Inklusion.
Wir planten zusammen die gegenseitigen Besuche und die weitere Vorgehensweise. Vom 11. 2. – 15. 2. 2013 reisten wir mit einigen Schülern/innen beider Schulen
nach Jyväskylä in Finnland. Die Stadt liegt 300 km nördlich von Helsinki
im Gebiet unzähliger Seen, die wir aber nur tief verschneit erlebten.
Die Schüler/innen wohnten in sehr freundlichen Gastfamilien und mussten sich auf Englisch verständigen. 
Neben der Teilnahme am Unterricht in einer Sekundarschule, schauten wir uns auch 
eine Grundschule an und hatten viel Spaß an Freizeitaktivitäten, wie Schlittenfahren und Skifahren.
Am letzten Tag feierten wir gemeinsam bei leckerem Essen unseren Abschied, der uns allen schwer fiel.
Im Mai 2013 fuhren einige Schüler/innen nach Lollar, um an den Europa –Tagen
Der Clemens Brentanoschule teilzunehmen. Dafür mussten Vorträge und Lieder eingeübt werden.
Im September kamen unsere Partnerschüler/innen mit ihren Lehrern aus Lettland zu
uns . Diesmal waren wir die Gastgeber und beherbergten die Schüler/innen in unseren Familien. Wir stellten uns unsere Arbeitsergebnisse vor, sangen gemeinsam und spielten Theater.
In den folgenden Monaten war viel zu tun:
Texte für das gemeinsame Buch schreiben und auf Englisch übersetzen,
Songs entwickeln und das Singen der Lieder üben.
Auch die Reisevorbereitungen mussten erledigt werden.
Endlich war es soweit !
Im Mai 2014 fand die Abschlussveranstaltung auf den Lofoten / Norwegen statt.
In dieser Zeit mussten alle Länder ihre Songs auf der großen Bühne üben und präsentieren. 
Die Reise in eine atemberaubende Landschaft mit unvergesslichen Erlebnissen wird uns noch lange in Erinnerung bleiben.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü